Skip to content

Rechtsanwältin Melanie S. Westermayer-Bartl

Kanzlei Westermayer-Bartl

Melanie S. Westermayer-Bartl
Rechtsanwältin

Rotkehlchenweg 13
91080 Uttenreuth

Tel. +49 9131 93 22-521
Fax: +49 9131 93 22-523

kontakt@ra-westermayer.de
http://www.ra-westermayer.de

USt-IdNr.: DE 229 328 546

Rechtsanwaltskammer Nürnberg,
Fürther Straße 115, 90429 Nürnberg
Telefon: (0911) 926 33-0
Telefax: (0911) 926-33 33
Email: info@rak-nbg.de

Die Berufsbezeichnung wurde in der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die berufsrechtlichen Regelungen ergeben sich weitestgehend aus der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG), der Berufsordnung (BORA), der Fachanwaltsordnung (FAO) und den Standesregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft CCBE. Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) in der Rubrik „Berufsrecht“ auf Deutsch und Englisch eingesehen und abgerufen werden.

Berufshaftpflichtversicherung:

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind auf Grund der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von EUR 250.000,00 zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

Die Berufshaftpflichtversicherung besteht bei der Allianz Versicherungs-AG in 10900 Berlin. Der räumliche Geltungsbereich des Versicherungsschutzes umfasst Tätigkeiten in den Mitgliedsländern der Europäischen Union und genügt so mindestens den Anforderungen der § 51 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), § 67 Steuerberatungsgesetz (StBerG), §§ 51 ff. Verordnung zur Durchführung der Vorschriften über Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften (DVStB), § 54 Wirtschaftsprüferordnung (WPO) in Verbindung mit der Verordnung über die Berufshaftpflichtversicherung der Wirtschaftsprüfer und vereidigten Buchprüfer (WPBHV).

Die Wahrnehmung widerstreitender Interessen ist Rechtsanwälten auf Grund berufsrechtlicher Regelungen untersagt (§ 43 a Abs. 4 BRAO). Vor Annahme eines Mandates wird deshalb immer geprüft, ob ein Interessenkonflikt vorliegt.

Außergerichtliche Streitschlichtung:

Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Nürnberg (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191 f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), E-Mail: schlichtungsstelle@brak.de.

Bei der Nutzung dieser Webseite werden Zugriffsdaten erfaßt, die keine personenbezogenen Daten enthalten. Wenn Sie per E-Mail mit uns in Kontakt treten, werden Ihre Kontaktdaten in unserer Datenbank gespeichert. Die gespeicherten Daten werden stets im Einklang mit dem Datenschutz und ausschließlich für interne Statistiken oder den jeweiligen Zweck verwendet. Die Daten werden keinesfalls ohne Ihr Einverständnis an Dritte weitergegeben und selbstverständlich auf Ihren Wunsch hin gelöscht.

Für Vollständigkeit und Richtigkeit der auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen wird keine Gewähr übernommen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Geschrieben von Melanie S. Westermayer | am